noro-virus

Geschichte des Norwalk-Virus

Wahrscheinlich existiert das Virus schon viele Tausend Jahre. Aber erst als 1968 in Norwalk, einer amerikanischen Kleinstadt, viele Bewohner an einer infektiösen Magen-Darm-Grippe erkrankten, konnte das Virus nachgewiesen werden.Lesen Sie hier mehr über die Geschichte des Norovirus.


Im Jahr 1972 konnte das Virus erstmals durch elektronenmikroskopische Untersuchungen genau identifiziert werden und erhielt den Namen Norwalk-Virus. Umbenannt wurde das Norwalk-Virus 2002 in Norovirus. Das Virus ist sehr widerstandsfähig, auch außerhalb eines Körpers. Über Gegenstände, Kleidung und Nahrungsmittel ist es übertragbar und resistent gegenüber Desinfektionsmitteln und Umwelteinflüssen.

Magen-Darm-Grippe

Im Laufe der letzten Jahre gab es immer wieder größere Ausbrüche der Magen-Darm-Grippe in verschiedenen Ländern. Ein Schwerpunkt der Ausbrüche findet oft in Gemeinschaftseinrichtungen wie Krankenhäuser,  Altenheimen und Schulen statt. Zum Teil mussten komplette Stationen in Krankenhäusern oder Berufsschulen wegen Magen-Darm-Grippe geschlossen werden. Den aktuell bekanntesten Ausbruch gab es im Januar 2007 auf dem Kreuzfahrtschiff Queen Elizabeth 2. Hier erkrankten ca. 300 Menschen an Magen-Darm-Grippe. Für Deutschland wird inzwischen für jeden Winter ein stärkeres vorkommen von Noroviren vorhergesagt.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über den Erreger.





Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Sollten Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie in jedem Fall ihrem Arzt.