noro-virus

05.01.2017

Noro Virus auch in Sachsen angekommen

Alleine in Dresden wurden bis 31.12.2016  2929 Norovirus Fälle gemeldet. In Thüringen sollen es 4784 Fälle sein. Die Dunkelziffer sollte um einiges höher sein, da nicht alle Betroffenen einen Arzt aufsuchen.
Ein neuer Virustyp soll für den Anstieg der Erkrankungen mit dem NoroVirus schuld sein. Das Robert-Koch-Institut hat bestätigt, dass es aus Stuhlproben einen neuen Virustyp isolieren konnte. Näher Angaben konnten aber noch nicht gemacht werden.

Das Norovirus breitet sich dort gehäuft aus, wo viele Menschen zusammen kommen, zb. in Altenheimen, Krankenhäusern, Kindergärten und Schulen.

Beikommen kann man dem Virus nur durch strikte Hygenie.





Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Sollten Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie in jedem Fall ihrem Arzt.