noro-virus

07.06.2017

Noroviren in Austern

Jeder kennt Sie die Meldungen über Noroviren auf Kreuzfahtschiffen, in Schulen, Altenheimen oder Kindergärten. Natürlich ist dort ein Norovirenausbruch sehr schlimm, da vielen Menschen eine Infektion erleiden.
Aber Wissenschaftler haben jetzt bekannt gegeben, das auf 0,5 % aller Kreuzfahren, Noroviren-Infektionen auftreten.
Weitaus häufiger kann man sich aber bei dem Genuss von Austern mit dem Norovirus infizieren. Bei einer Untersuchung wurde festgestellt, dass 9 % der Austern mit Norovirus infiziert waren. Das bedeutet, wenn sie eine Austernmahlzeit mit 12 Austern bestellen, ist garantierte eine Austern dabei die mit Noroviren verseucht ist.
Hier kann aber Zitronensaft helfen. Durch den Zitronensaft degenerieren die Viren. Allerdings nur wenn der Zitronensaft, den Geschmack der Austern überdeckt, können sie sicher sein Gesund zu bleiben.





Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Sollten Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie in jedem Fall ihrem Arzt.